Ein Offener Brief an die SPD: Die SPD wird über den Tisch gezogen – und Herr Schulz merkt es nicht

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist peinlich und beschämend: Da werden minimale Zugeständnisse der CDU als die großen Gewinne der SPD deklariert – Zugeständnisse, die mit Sicherheit so lange auf die lange Bank geschoben werden von Frau Merkel, bis sie nicht mehr erfüllt werden können. Wie war das mit der Rückkehr in Vollzeit – Arbeit für Frauen, die in Teilzeit gegangen waren – meistens wegen der Kindererziehung? Schon vergessen? Die ‚Ehe für alle‘ war ein Bonbon von Frau Merkel, bei dem sie gleich dezidiert dazu gesagt hat, dass es ihr nicht schmeckt.

Was hat die SPD denn erreicht?:
Gleicher Lohn für Mann und Frau bei gleicher Arbeit?
Modifikationen bei Hartz 4, die die Menschen nicht mehr demütigt?
Löhne, von denen die Menschen leben können und eine auskömmliche Rente zu erwarten haben?
Abschaffung der ‚Kalten Steuerprogression‘?
Bezahlbare Wohnungen?
Vernünftiges Einwanderungsgesetz?
Vernünftige Flüchtlingspolitik?
Flächendeckende Reparatur der Infrastruktur?
Rückzug aus Kriegsgebieten?
Einstellung des Waffenhandels in Kriegsgebiete?
Verpflichtung darauf, dass Deutschland für Frieden sorgen soll?
Annäherungspolitik an Russland?

Nichts von alledem haben Sie erreicht. Sondern nur unverbindliches Geschwafel von Machtpolitikern, die nur ihre Haut retten wollen – und nicht im geringsten daran denken, irgendwelche Punkte zu erfüllen, die sie bisher immer abgelehnt haben.

Sie haben sich zu der irrsinnigen Sitzungszeit nachts überreden lassen in aberwitziger Länge: Ist Ihnen das nicht selbst komisch vorgekommen?
Und haben Sie vergessen, dass Frau Merkel vor garnicht langer Zeit sagte, dass die SPD auf lange Zeit nicht in der Lage sei, Regierungsverantwortung zu übernehmen?
Am Wahlabend, als Herr Schulz sofort in die Opposition ging, murmelte Frau Dr. Merkel: Das werden wir ja sehen: Im TV von allen zu hören.
Bemerken Sie denn nicht, wie Frau Merkel die SPD vorführt?
Wollen Sie wirklich die Hand reichen zu einer Politik der größten Verlogenheit und der Gesetzesbrüche, die die BRD jemals sah, wollen Sie die Hand reichen zu einer Politik des sozialen Abbaus, wollen Sie die Hand reichen zu einer Politik der Kriegstreiberei?

Dann werden Sie für die Menschen, die Sie immer gewählt haben, auf lange Sicht nicht mehr wählbar sein.
Überlegen Sie sich das gut: 4 Jahre Hofnarr der Frau Merkel wird Sie für lange Zeit aus der Politik fegen und die Partei SPD mit.
Standhaftigkeit gegen die CDU wird mit Sicherheit von den Wählern belohnt:
Sie haben es in der Hand, ob Frau Merkel Deutschland noch weiter an die Wand fahren kann! Und in einen möglichen verheerenden Krieg!

Mit herzlichem Gruß

Louise Ludwig

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.