Das Grinsen der Verantwortungslosigkeit

Es ist schon bemerkenswert, dass es minutenlange Nachrichten sind, dass sich die Vertreter von CDU, CSU, FDP, Grünen noch nicht verprügelt haben oder sonstwie verletzt.

Wird da nicht dauernd von Leitkultur und deutscher Kultur geredet? Und dass dazu eben eine gepflegte Diskussion gehört?

Das scheint ja im Moment zu klappen.

Und jedesmal kommen die Kombattanten lächelnd und lachend vors Volk. Das zurückhaltend diese  grenzdebile Attitüde goutiert. Denn es weiß:

Die FDP und Grüne wollen ein solides Einwanderungsgesetz.

Das will Frau Dr. Merkel und damit die CDU auf keinen Fall: Eine Begründung für diese rätselhafte Weigerung ist noch nirgends gegeben worden.

Die Grünen wollen eine umfassende Einwanderung der Flüchtlinge.

Die FDP und die CSU wollen das nicht.

FDP und Grüne wollen ein flächendeckendes Digitalisierungsnetz.

Frau Dr. Merkel und damit die CDU spricht schon seit 2005 davon und machte garnichts, sodass das Industrieland Deutschland blamabel hinter anderen Ländern hinterherhinkt.

FDP und Grüne wollen Veränderungen, die notwendig sind.

Die CDU will alles beim Alten lassen, denn: Sie lebt gut und gerne in Deutschland, so, wie es ist.

Dabei sind die Menschen in Deutschland noch nicht einmal erwähnt worden:

Was ist mit Bildung, Pflege, Rente? Da Politiker für alle Eventualitäten genug Geld haben, interessiert sie diese Themen nicht besonders: jeder ist ja – besonders im von CDU und FDP geliebten und gehätschelten Neoliberalismus – seines eigenen Glückes Schmied.

Sollten sich die Parteien zu einer Koalition einigen, dann wird es eine Koalition sein, die die Menschen im Lande ausgeklammert hat. Z. B. werden die Politiker  dieser Koalition keine bezahlbaren Wohnungen schaffen – denn sie haben ja eine. Die Obdachlosen interessieren sie nicht.

Der globalisierte Welthandel wird weitergehen auf dem Rücken der Menschen, die sich nicht wehren können: Die Flüchtlingsströme werden bleiben und zunehmen.

Umweltschutz wird es nur in homöopathischen Dosen geben – weil sich die Industrie verweigert: So werden die Naturkatastrophen häufiger und heftiger auftreten – auch in Berlin:

Aber diese Regierung wird wie so viele vor ihnen sagen: nach uns die Sintflut: wir sind nur an unseren Pfründen interessiert – deswegen haben wir auch so gut lachen.

Sollte es aber zu Neuwahlen kommen, dann werden die Politiker gewinnen, die die Menschen in diesem Lande ernst nehmen und etwas für sie tun: Z. B. Wohnungen schaffen. Denn Obdachlosigkeit greift die Würde des Menschen an.

Diese Politiker müssen den Umweltschutz ernst nehmen, damit Land und Leute geschützt werden.

Diese Politiker müssen ernsthaft überlegen, dass sie den mörderischen Globalisierungshandel nicht unterstützen wollen: Denn er ist ein Grund für die Kriege und die vielen Flüchtlinge dieser Welt.

Diese Politiker müssen ein kluges Einwanderungsgesetz schaffen, damit man weiß, wer in diesem Land lebt.

Wir brauchen Politiker mit ethischer und moralischer Verantwortlichkeit.

Wir brauchen keine grenzdebilen Ichlinge.

 

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.