Die verlorene Ehre der Frau Dr. Merkel

Frau Dr. Merkel meinte, dass die Menschen in Deutschland ‚gut und gerne‘ leben: Damit warb sie um eine erneute Legislaturperiode unter ihrer Ägide: Sie hoffte wohl, dass die Menschen ihr Regierungsversagen in ihrer Flüchtlingspolitik, in ihrer Wirtschaftspolitik – z.B. Internet, Autokonzerne – , in ihrer transatlantischen Politik nicht bemerkt oder zumindest schon wieder vergessen hätten: Dem war aber nicht so.

Die Wahl zeigte, dass die Menschen in Deutschland nicht so vergesslich oder dumm sind: Śie zeigten deutlich, dass sie die Politik der Koalition nicht mehr wollten.

Frau Dr. Merkel schloss daraus, dass die Menschen ihre Politik wollen, aber nicht die der SPD – die zum großen Teil ja die Politik der Frau Dr. Merkel beeinflusst hatte: Es zeugt von einer ungeheuren Unverfrorenheit, dass Frau Dr. Merkel immer noch behauptet, dass sie alles richtig gemacht hat – und dass die Menschen sie als Kanzlerin wollen!

Nichts von alledem ist wahr:

Die Menschen in Deutschland wollen eine Person als Kanzler, die nicht so geschichtsvergessen und usa-hörig ist, die sich noch an die Soziale Marktwirtschaft erinnert und sie auch wieder einführen will.

Die Deutschen wünschen sich eine Person als Kanzler, die internationales Ansehen geniesst:

Frau Dr. Merkel geniesst kein Ansehen mehr. Sie ist eine Gefahr für Deutschland.

Hätte Frau Dr, Merkel ein Gefühl für Ehre: Würde sie bemerken, dass sie ihre politische Ehre schon lange verloren hat. Die einzige Konsequenz wäre dann: Zurückzutreten!

Aber nein: Frau Dr. Merkel spielt auf Zeit: Es ist ihr völlig egal, dass die jetzige geschäftsführende Regierung vom Volk abgewählt ist: sie tändelt mit möglichen Koalitionspartnern. Und spielt sich auf als eine absolutistische Person:

Merkwürdig, dass die CDU das feudalistische Gehabe toleriert!

Merkwürdig, dass die CDU dieses unwürdige Spiel wohlwollend begleitet!

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.