Die Deutschen haben die Wahl!

In den Worten des ersten NATO-Generalsekretärs war die NATO dafür da „die Russen raus, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten zu halten“.

Ein Credo.

Frau Dr. Merkel verinnerlicht dieses Credo: Sie erfüllt beflissen die Wünsche der Amerikaner: sie baut die demokratische, an der sozialen Marktwirtschaft orientierte Bundesrepublik um in eine marktkonforme Demokratie: Das heißt: Oberster westlicher Wert ist die Profitmaximierung für den Reichtum einzelner auf dem Rücken der immer schlechter bezahlten Arbeiter, die mehrere Arbeitsstellen annehmen müssen, um einigermaßen überleben zu können – bis hin zu einer erbärmlichen Rente. Volkseigentum wie die Autobahnen werden privatisiert.

Wenn Gesetze bei der Umsetzung der Vorhaben stören, werden sie einfach geändert.

Militarisierung ist ein großes Thema – in einem Land, in dessen Verfassung steht, dass von diesem Land nie wieder Krieg ausgehen sollte!! Deutsche Soldaten mischen weltweit mit.

Fazit: Armut und Depression und Wut der in unwürdiger Abhängigkeit Gehaltenen wachsen.

Russland wird zum Feind erklärt oder diskriminiert – fast jeden Tag.

Die Amerikaner können die Deutschen überwachen, wie sie wollen. Sie wollen die Wirtschaft des Landes bestimmen.

Es sind bald Wahlen in Deutschland:

Für die CDU gibt es nur ein Programm: Frau Dr. Merkel! Nur ihr Porträt.

Das bedeutet:

Wenn die CDU gewinnt, wird Deutschland weiter zu einem unsozialen, immer mehr zur Armut der Vielen beitragender Staat. Ein Staat der Oligarchie und der Willkür.

Deutschland wird immer mehr in kriegerische Abenteuer der USA verstrickt.

Die anderen Parteien haben wenigstens ein Programm in ganzen Sätzen.

Die SPD taumelt; sie will an der Macht bleiben, auch wenn sie alle einstigen Ziele verraten muß. Einst war sie die Partei, die den werktätigen Menschen ein menschenwürdiges Leben geben wollten, da sie ja zum Reichtum eines Landes wesentlich beitrugen.

Die FDP kann in manchen Punkten gefallen – z. B. in der politisch klugen Überlegung, mit Russland zusammen zu arbeiten.

Die Grünen haben ihre einstigen Grundsätze verraten, um an die Macht zu kommen. Unsäglich das Gelüge um den Skandal des Betrugs der Auto – Industrie.

Die Linke übernimmt die Rolle der sozialen Politik und der europäischen Politik, zu der auch Russland gehört. Die Linke wirbt mit durchaus vernünftigen Forderungen: Sie will wieder den Sozialstaat, sie will dessen Erosion stoppen.

Aber darüber liest man in der Presse nur selten etwas: Denn transatlantische Think – Tanks haben die Parole ausgegeben, die Linke totzuschweigen oder zu diffamieren. Eine gebildete, überlegte Frau, deren Wirtschafts – Überlegungen auch von westlichen Professoren anerkannt werden, wie Sarah Wagenknecht es ist, kommt in den Think – Tanks nicht vor, die das amerikanische Prinzip vertreten.

Die deutschen Parteien werden auch nicht müde, zu behaupten, dass die Linke nicht diskutabel ist.

Die Deutschen haben die Wahl, genau hinzuschauen, wen und was sie wählen wollen: Einen Willkür – Staat der kriegführenden Oligarchen, in dem nur ein verschwindend kleiner Teil gut und gerne leben will und kann, wie die CDU es will – oder:

Die Rückkehr zum friedensorientierten Sozialstaat, in dem alle eine Chance haben, gut und gerne zu leben! Wie es die Linke will!

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.