Was die Medien verschwiegen

Tausende besorgte Bürger zeigten in Hamburg demonstrativ ihre Meinung zu der neoliberalen Politik des Westens: Fortschreitender Sozialabbau, Armut als Perspektive, Verkauf des Volksvermögens, Abgasbetrug zu Lasten des Bürgers, der mit dem Feinstaub leben muss, Angst vor Kriegen, die immer mehr Menschen entwurzeln, Totalüberwachung der Bürger: Keine Zeitung spricht von den friedlichen Bürgern, die ihre Besorgnis ausdrückten. Alle reden von verbrecherischen Chaoten, die Hamburg in einem Viertel bürgerkriegsähnliche Zustände bescherten: Die Politiker verorten diese Chaoten sofort links, verlieren völlig die überlegte Contenance. Ein Verdacht kommt auf: Ist diese Szene den Politikern gerade recht, damit von den bürgerfeindlichen Gesetzen der Politiker, die die Bürger erkannt haben, abgelenkt wird?
Die Politiker hörten in der Elphi, dass Freude ein schöner Götterfunken ist, der die Menschen zu Brüdern macht: Danach dinierten sie gepflegt und draußen vor der Tür wurde das Volk zum verprügelten Pöbel: so ist für die Regierenden die Welt in Ordnung!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.