Die Scherben der Frau Dr. Merkel

„Mit Merkel ist es noch schlimmer. Selbstverständlich hält sie nach wie vor das deutsche Lohndumping für richtig. Mit ihrer Flüchtlingspolitik hat sie alle europäischen Staaten vor den Kopf gestoßen. Lange weigerte sie sich, den Ländern, die wie Italien und Griechenland die meisten Flüchtlinge aufnahmen, durch eine europäische Regelung zur Aufnahme und Finanzierung der Flüchtlinge zu helfen. Gleichzeitig war sie auch mitverantwortlich dafür, dass für Millionen Flüchtlinge in den Flüchtlingslagern statt einem Dollar nur noch 50 Cent am Tag zur Verfügung standen. Als dann immer mehr Flüchtlinge aufbrachen, um ein besseres Leben zu finden, entschied sie ohne Konsultation mit den europäischen Nachbarn, die Grenzen zu öffnen. Dann rief sie Erdogan zur Hilfe. Und jetzt gibt sie die eiserne Kanzlerin der Abschottung. In den europäischen Hauptstädten schüttelt man nur noch den Kopf.
Zudem hat sie die Ostpolitik Brandts aufgegeben. Stattdessen sah sie dem Zündeln der USA in der Ukraine tatenlos zu und befürwortet die Stationierung von Soldaten der Bundeswehr an der russischen Grenze. De Gaulle träumte von einem Europa vom Atlantik bis zum Ural. Gorbatschows Vision war das europäische Haus unter Einbeziehung Russlands. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel ist dafür verantwortlich, dass die europäische Einigung in immer weitere Ferne rückt.
Quelle: Oskar Lafontaine via Facebook

Während der Regierungszeit der Frau Dr. Merkel gab es immer wieder nachdenkliche Stimmen, die die Handlungen der Regierung nicht mit europäischen und friedenspolitischen Vereinbarungen und Zielen in Einklang sahen: Diese Stimmen wurden totgeschwiegen oder verhöhnt: wie konnte man der ‚mächtigsten Frau der Welt‘ von Amerikas Gnaden nur so an den Karren fahren? Da sie doch sowieso alles richtig machte?!

Was müssen das für Berater der Frau Dr. Merkel gewesen sein: völlig ignorante Personen der politischen, wirtschaftlichen, historischen Gegebenheiten in Deutschland  – wie Frau Dr. Merkel selbst – oder völlig skrupellose Glücksritter und übermütige Hofnarren, die ihre eigenen Interessen verfolgten  oder Frau Dr. Merkel mit den Ansichten erfreuten, die sie hören wollte:

Dazu schien offenkundig zu gehören, dass Russland der Feind Mitteleuropas sei: Es scheint, dass da persönliche Animositäten mit politischen Ansichten verwechselt wurden.

Dazu schien zu gehören, dass Flüchtlinge in Deutschland nichts zu suchen hätten, da ja Ostdeutschland schon so viel Geld gekostet hatte und noch kostet; mehr hungrigen Mäulern wollte die Regierung Merkel nichts geben – Asylgesetze hin – oder her: Also wurden die Asylgesetze so geändert, dass sie auch Frau Dr. Merkel und dem Finanzminister gefielen.

Dazu schien zu gehören, dass eine reiche Oberschicht die natürliche Elite der Deutschen seien – und dass eine Große Menge von wertschöpfenden Arbeitern dankbar zu sein hätten, wenn sie etwas zu essen bekämen.

Dazu schien zu gehören, dass Frau Dr. Merkel vordenken ließ – ohne sich selbst anzustrengen; so konnte sie einfach referieren und die Verantwortung für die Folgen ihrer Rede auf andere Menschen abwälzen:

So wurde sie die Teflon – Kanzlerin.                                                                                                    oder:
Die Kanzlerin ohne Verantwortungsbewußtsein.

Wie lange wollen die Deutschen diese verantwortungslose Regierung noch ertragen, die das soziale Deutschland und die europäische Idee völlig zerstört?

Die anderen Staaten unterstützen nicht mehr diese zynische Ansicht von Europa, dass man Europa nur zum eigenen Vorteil melken kann: Sie verlassen nur angewidert diesen Verbund.

Deutschland sollte endlich die Zerstörerin abwählen.

2017 ist Gelegenheit dazu.

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.