Archive for Oktober, 2016

Widerliche Unverschämtheit!!!

Mittwoch, Oktober 26th, 2016

„Ohne eigene Vorsorge droht vielen Bürgern in Zukunft Altersarmut. Das stellt die Bundesregierung im „Alterssicherungsbericht 2016“ heraus, aus dem die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) zitiert. Besonders betroffen sind demnach Frauen.

In der aktuellen Regierungsanalyse heißt es, das Versorgungsniveau der zukünftigen Rentner werde „ohne zusätzliche Altersvorsorge in den kommenden Jahren deutlich zurückgehen“. Ein erhebliches Risiko sieht die Bundesregierung für Geringverdiener. „Wird in diesem Einkommensbereich nicht zusätzlich für das Alter vorgesorgt, steigt das Risiko der Bedürftigkeit im Alter stark an“, heißt es in dem Bericht.“

www.t-online.de

Es ist nicht zu fassen: Da wird bei den Arbeitgebern gefeilscht und gejammert, wenn es um die Höhe des Mindestlohnes geht; da geraten Menschen unverschuldet in Arbeitslosigkeit bei der Schließung von Werken; da wird von der Regierung Leiharbeit und sonstige prekären Beschäftigungsmodelle kaum nennenswert bekämpft: Es ist absehbar, dass diese Menschen in Armut geraten – oft unverschuldet: Und da sagt die Regierung: Selber schuld! Hättet ihr euch Vermögen aufgebaut.

Ja, wovon denn?

„Besonders betroffen sind demnach Frauen“: Und warum bezahlt man die Frauen nicht endlich vernünftig? Warum bekommen sie nicht einmal den gleichen Lohn wie Männer für die gleiche Arbeit?

Es ist unglaublich und unverschämt: Die Regierung weiß, dass ihre Politik die Menschen in Armut und Verzweiflung stürzt: Bisher konnte man es vermuten:

Jetzt ist es Armut mit Ansage.

Widerlich!

Unmenschlicher Zynismus pur!

Kein Wunder, dass andere Regierungen nur lachen, wenn Frau Dr. Merkel die Menschenrechte anspricht: Soll sie doch erst einmal vor ihrer eigenen Tür kehren!

Wann endlich wählen die Deutschen diese menschenverachtende  Regierung ab?

 

 

Die Zukunft liegt in der Verdummung zur Manipulation !

Donnerstag, Oktober 13th, 2016

„Ohne Plan, ohne Exit-Strategie: Der „Krieg gegen den Terror“ geht weiter!
Der Krieg geht weiter: Die Bundesregierung hat heute beschlossen, den „Krieg gegen den Terror“ zu verlängern und die Bundeswehr bei Bombardierungen in Syrien und im Irak weiter behilflich sein zu lassen. Wie schon letztes Jahr hat die Bundesregierung aber keinen Plan: Eine Exitstrategie kann sie auf Nachfrage nicht nennen. Wann das Ziel („ISIS besiegen!“) erreicht ist und der Bundeswehreinsatz beendet werden kann, bleibt offen…
Unfassbar.
Ausschnitt aus der BPK vom 12. Oktober 2016″
Quelle: Jung und naiv

Es ist unglaublich: Da regen sich die Politiker auf, dass Putin kriegerische Handlungen als Mittel der Politik sieht – und gleichzeitig sehen sie auch den Krieg als Mittel der Politik. Wie verlogen ist das denn?

Der Terror – wohlgemerkt der Anderen – dürfte dabei nur als Feigenblatt dienen.

Unglaublich! Nicht hinnehmbar!

 

Dazu passt dann wunderbar:

Dazu: Eine Maßnahme zur Verdummung
Johanna Wankas Initiative zur stärkeren Digitalisierung an den Schulen sei ein Skandal, urteilt der Neurowissenschaftler Manfred Spitzer. Diese Maßnahmen würden zu einer Verdummung der Schüler und zu einer „Bildungskatastrophe“ führen, warnt er. „Das ist eine Verdummungsmaßname“. So lautet das vernichtende Urteil des renommierten Neurowissenschaftlers Manfred Spitzer zu der von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka angekündigten Initiative zur digitalen Bildung an Schulen. Wer fünf Milliarden Euro ausgeben wollen, müsse erst einmal beweisen, dass diese Investition tatsächlich eine Verbesserung mit sich bringe, sagte Spitzer im Deutschlandradio Kultur. Er verwies auf zahlreiche, bereits vorhandene wissenschaftliche Untersuchungen zu diesem Thema:
„Es gibt keinerlei Anhalt – außer dem Wunschdenken -, dass das eine Maßnahme ist, die uns weiter bringt. Ich schlage doch in der Medizin auch nicht eine Operationsmethode vor, bei der bislang alle gestorben sind. Bevor nicht die neue Therapie nachweislich besser ist als das Alte, was wir schon haben, würden wir niemals fünf Milliarden für die neue Therapie ausgeben. Genau das schlägt Frau Wanka gerade vor.“
Quelle: Deutschlandradio Kultur

So sieht die jetzige Regierung also den Weg in die Zukunft: Den Nachwuchs völlig verdummen lassen, damit die Manipulationsstrategien der Politiker und der Wirtschaft auf äußerst fruchtbaren Boden fallen kann.

Welche Zukunft!

Diese Pläne müssen gestoppt werden! Je eher, desto besser!

 

Verwirrspiel total

Samstag, Oktober 8th, 2016

Merkel deutet TTIP-Ablehnung als Antiamerikanismus
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Gegnern eines EU-Freihandelsabkommens mit den USA indirekt Antiamerikanismus vorgeworfen. „Ich sage es mal ganz vorsichtig: Die Tatsache, dass ein Freihandelsabkommen, das wir mit Russland verhandeln würden, wahrscheinlich nur die Hälfte aller Diskussionen mit sich bringen würde, das muss uns doch zu denken geben“, sagte Merkel auf dem Tag der deutschen Industrie in Berlin mit Blick auf die Kritik an TTIP. Es stelle sich die Frage, ob es um die Sache oder um etwas ganz anderes gehe.
Zugleich äußerte sich Merkel optimistisch zu den TTIP-Gesprächen. „Bei gutem politischen Willen könnte man ziemlich viel erreichen.“ Die Verhandlungen mit der US-Regierung sollten so weit wie möglich vorangetrieben werden. Gerade weil die Handelsabkommen Ceta mit Kanada und TTIP mit den USA mehr umfassten als nur den Zollabbau, seien sie für die Zusammenarbeit der Länder der freien Welt so wichtig.
Quelle: Zeit Online

Anmerkung Christian Reimann: Der Verweis, TTIP-Ablehnung sei Antiamerikanismus, offenbart das scheinbar einfach gestrickte politische Denkvermögen der (zumindest noch amtierenden) Bundeskanzlerin und soll wohl die Kritiker zum Schweigen bringen. Hat sich Frau Merkel mit den Inhalten der TTIP-Ablehner auseinander gesetzt? Fehlanzeige! Stattdessen plappert sie einfach die Phrasen der TTIP-Befürworter nach – ohne Belege. Wieso z.B. sollten mittlere Einkommen in Zukunft durch Freihandelsabkommen profitieren?

www.nachdenkseiten.de

Es ist schon unglaublich: Frau Dr. Merkel hat nichts von den inhaltlichen Kritikpunkten zu TTIP erfahren und wenn sie es erfahren hat, nichts begriffen, was schwer vorstellbar ist, da man ihr Dummheit nicht unterstellen kann: also bleibt nur eine Lesart: sie fasst ihre eigenen Worte als ‚ex cathedra‘ gesprochen auf und geht davon aus, dass das Volk ihre Sichtweise teilt, die mit den Kritikpunkten an TTIP nichts zu tun hat und nur als Vehikel zur Schelte für die Bürger gilt, die Russland nicht als die finstere Macht der Welt sehen wollen, zu der die USA und die Premium – Verbündete Frau Dr. Merkel dieses Land  erklären will.

Oder: vereinfacht gesagt:

‚In Syrien findet gerade ein großes Menschheitsverbrechen statt – doch die Welt hat nichts Besseres zu tun, als „gute Bomben, böse Bomben“ zu spielen. „Böse Bomben“, das sind jene, welche die Russen über dem Land abwerfen.‘

Quelle: Nürnberger Nachrichten

Es wird immer bizarrer: Da werden Bilder gezeigt von grauenhafter Kriegs – Zerstörung: gleichzeitig wissen dann die Tagesschau – Nachrichten auch sofort, wer das getan hat: Gegendarstellungen werden völlig überhört oder ignoriert.

 

Vor kurzem erklärte Frau Dr. Merkel, dass Fehler in der Flüchtlingspolitik gemacht worden seien: Viele meinten, sie hätte einen Moment der Selbsterkenntnis gehabt – bis dann einige Tage später der Nachsatz kam: Seit den 1990er Jahren seien Fehler von den deutschen Regierungen in der Flüchtlingspolitik gemacht worden.

 

Es ist alles so bodenlos verlogen: Da wird völlig skrupellos die Bevölkerung in Unkenntnis gehalten oder in Denkrichtungen manipuliert, die obszön und widerwärtig sind, ja, selbst mit einer latenten Möglichkeit eines Krieges zwischen Russland und USA, der natürlich Russlands Schuld ist, wird gespielt: Menschen, die dazu aufrufen, besonnen und differenziert zu überlegen und zu argumentieren, werden als amerikafeindliche Bürger angesehen. Es wird auch nicht mehr argumentiert – auch von den Politikern nicht!-, sondern nur noch mit plakativen Parolen um sich geworfen, die von allen Medien aufgenommen werden, ohne sie zu hinterfragen.

Es wird ein Bildungsniveau in den meisten Medien propagiert, das nichts mehr mit gebildetem Bürgertum zu tun hat: Wenn wir jetzt amerikanisches Bildungsniveau belächeln – dann belächeln wir uns selbst!

 

 

Resolution

Samstag, Oktober 8th, 2016

Die Bundesregierung steht nicht hinter der Resolution des Bundestages, dass in der Türkei vor ca 100 Jahren ein Genozid geschehen sei: Es wurde erklärt, es handle sich um eine Erklärung des Bundestages, die ohne jede bindende Wirkung für die Regierung sei.

Wenn jetzt irgendeine fremde Regierung erklärt, es habe in Deutschland keinen Holocaust gegeben und damit von der Bundesregierung verlangt, das auch so zu sehen, wenn die Bundesregierung von jener Regierung etwas einfordert,  ja, was ist dann?….

Was soll denn das bedeuten? Kann die Regierung es sich aussuchen, welchen Beschluss des Parlaments sie goutiert?

Dazu:

„Im Übrigen ist dieses Verhalten der Bundesregierung gegenüber dem Bundestag grundgesetzwidrig. Der Bundestag steht über der Bundesregierung, sie ist ihm rechenschaftspflichtig und wird von ihm kontrolliert. Sie hat nicht das Recht, ihn zu negieren, zu missachten.“
Quelle: Gregor Gysi auf Facebook

Es wäre dringend an der Zeit, Frau Dr. Merkel mitzuteilen, dass sie sich an Gesetze zu halten hat – egal, ob sie ihr gefallen oder nicht. Genau, wie jeder andere Bundesbürger auch.

Die selbstherrliche Arroganz der Frau Dr. Merkel muß endlich aufhören.