Frau Dr. Merkel, die Kanzlerin der amerikanischen Kolonie Deutschland

Die Flüchtlinge kommen und kommen. Von den Politikern keine Hilfe.

Nur so viel: „Wir werden einen Gipfel nach dem anderen einberufen.“

Da kommen Flüchtlinge, die die Kanzlerin aufgefordert hat, entgegen der Bestimmungen des Dublin – Abkommens nach Deutschland einzureisen – und sie kommen so massenhaft, dass eine geordnete Registrierung nicht möglich scheint – und dann lassen die Regierenden sie im Regen stehen oder geben verwirrende Anordnungen. Warum? Letzten Endes wird sie niemand wollen. Oder genauer: Nur der, der nützlich ist, kann kommen.

Nach amerikanischem Brauch.

Aber keiner wagt, das den Flüchtlingen zu sagen.

Die Bevölkerung hilft, so gut sie kann.

Die Regierung wird irgendwann, wenn die ehrenamtlichen Helfer zusammengebrochen sind, ein paar warme Worte sagen.

Dann, wenn sie die Nützlichkeitsformel gefunden hat.

Gleichzeitig ist die Regierung einverstanden mit neuen Plänen der US- Regierung:

„Auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz beginnen in diesen Tagen die Vorbereitungen für die Stationierung neuer amerikanischer Atombomben. Das belegen US-Haushaltspläne, die Frontal21 vorliegen. Danach stehen im Haushalt der US-Luftwaffe ab dem dritten Quartal 2015 Gelder für die Integration des neuen Atombombensystems B61-12 auch in die deutschen Tornado-Jagdbomber bereit.
Rüstungsexperten bestätigen, dass die neuen taktischen Nuklearwaffen vom Typ B61-12 wesentlich zielgenauer sind als die Atombomben, die bislang in Büchel lagern. Im Kriegsfall sollen deutsche Tornado-Piloten im Rahmen der NATO-Strategie der „Nuklearen Teilhabe“ Angriffe mit den US-Bomben fliegen. „Mit den neuen Bomben verwischen die Grenzen zwischen taktischen und strategischen Atomwaffen“, kritisiert Hans Kristensen vom Nuclear Information Projects (Atomic Scientists) in Washington D.C……

Dabei hatte der Bundestag im März 2010 mit breiter Mehrheit beschlossen, die Bundesregierung solle sich „gegenüber den amerikanischen Verbündeten mit Nachdruck für den Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland einsetzen“. Auch im Koalitionsvertrag von Union und FDP hatte die Bundesregierung
2009 den Abzug der Atomwaffen aus Büchel zugesagt. Doch statt der Abrüstung erfolgt nun die Stationierung von rund 20 neuen Nuklearwaffen, die zusammen die Sprengkraft von 80 HiroshimaBomben haben.
Der SPD-Verteidigungspolitiker Thomas Hitschler bestätigt, dass die Bundesregierung in den kommenden Jahren rund 112 Millionen Euro in den Bundeswehrstandort Büchel investieren will. Mit diesem Geld soll die Landebahn des Flugplatzes mit einem modernen Instrumentenanflugsystem ausgestattet werden. Weitere europäische Standorte amerikanischer Atomwaffen wie die Luftwaffenbasen in Incirlik/Türkei und Aviano/Italien werden modernisiert. Auch dort soll mit neuen Nuklearbomben vom Typ B 61-12 nachgerüstet werden, bestätigt Hans Kristensen vom Nuclear Information Project.
Der frühere Parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Willy Wimmer (CDU), warnt vor neuen „Angriffsoptionen gegenüber der russischen Föderation“ durch die neuen Atomwaffen in Deutschland und Europa: „Das ist eine bewusste Provokation unserer russischen Nachbarn.“
Quelle: ZDF frontal 21 [PDF – 20,5 KB]

Das bedeutet: Der Regierung sind Beschlüsse des Bundestags egal.

Frau Dr. Merkel ist offensichtlich davon überzeugt, dass nur die Regierungen der USA wissen, was politisch richtig ist. Frau Dr. Merkel nimmt bewusst in Kauf, dass die deutsche Bevölkerung in furchtbare, tödliche Situationen kommen kann. Wenn die USA das für opportun hält, das heißt, wenn es den Interessen der USA dient. Wie wir bisher gesehen haben: Wenn die Regierung der USA ein Land bekriegen will, sind ihr Bevölkerungen völlig egal.

Frau Dr. Merkel nimmt bewusst in Kauf, dass die gesamte deutsche Bevölkerung von der NSA ausgespäht  werden kann.

Sie nimmt bewusst in Kauf, dass eine fremde Macht deutsche Gesetze bewusst verletzt

Sie nimmt bewusst in Kauf, dass die NSA hemmungslos Wirtschaftsspionage betreibt.

Diejenigen Menschen, die sie nach dem ‚Warum‘ ihres Handelns oder Nichthandelns befragen, bekommen ein  Schulterzucken.

Frau Dr. Merkel  ignoriert einen Aufruf eines ehemaligen CIA – Mitarbeiters, der dazu rät, Ramstein zu schließen, weil die Gegend um diesen Ort sehr gefährdet ist:

Da von diesem Ort die tödlichen Missionen in den Nahen Osten geplant und durchgeführt werden, bietet er sich förmlich als Zielscheibe für Anschläge an.

Frau Dr. Merkel will den Präsidenten der USA nicht verärgern.

Frau Dr. Merkels nächstes Ziel ist das Freihandelsabkommen mit den USA:TTIP.

Der VW – Konzern hat gerade gestanden, dass er bei den Abgaswerten seiner Diesel – Modelle kräftig gelogen und betrogen hat:

Was für ein Glück für VW, dass es TTIP noch nicht gibt: Das wäre so ziemlich der Anfang vom Ende des Konzerns VW. Was zur Bevölkerung aus den geheimen Verhandlungen durchgesickert ist: In diesem Falle könnte VW mit einer Sintflut an Klagen aus USA rechnen, die so hoch sein würde, dass es keine Arche (Noah) dagegen geben könnte.

Aber Frau Dr. Merkel wird das nicht anfechten: Sie hat schon so viel kaputt gekriegt:

Der Ruf Deutschlands als Land der ausgleichenden Politik ist ruiniert.

Der Ruf Deutschlands als Asyl – Land ist völlig ruiniert.

Jetzt ist Deutschland wieder das Land der mächtigen Arroganz, das den anderen europäischen Ländern seinen Willen -Austeritätspolitik, die die Wirtschaftskraft der Länder zerstört und Europa schwächt – aufzwingen will.

Ach nein, nicht seinen: Sondern den Willen der USA. Ein schwaches Europa ist USA lieber als ein starkes Europa.

In Frau Dr. Merkel haben die Präsidenten der USA eine geschmeidige Dienerin gefunden.

Wann endlich erkennen die Deutschen, dass Frau Dr. Merkel eine Frau ist, die das Land ins Verderben führt?

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.